• Liebe Mitspieler,


    es hat hier in der letzten Zeit einige Diskussionen um die Eintragung von Staaten auf der Karte der CartA gegeben.


    Dabei ging es auch um die Anerkennung von Forenverbünden und von MN-Wiki-Artikeln als Homepageersatz. Dies wird von den Organen der CartA offenbar praktiziert, obwohl es - man korrigiere mich bitte, wenn ich das falsch sehe - nicht von den Regularien der CartA und der Grundordnung gedeckt ist.


    Es hat gerade in dem Lager der Micronationen, die schwerpunktmäßig auf Ausgestaltung setzen (z.B. die Gründungsmitglieder der Graphein Foundation), einen Konsens gegeben, dass eine Micronation aus einem eigenen Forum und einer eigenen Website bestehen muss und hier, ganz analog zu der Drei-Elemente-Lehre iRL, beim Fehlen eines dieser Merkmale auch keine Staat vorliegt.


    Eine Homepage einer MN stellt die Landesinformationen in strukturierter Form auf einer eigenen Infrastruktur dar. Sie muss nicht hübsch und modern sein, aber informativ. Ein Forum muss nicht auf einen bezahlten High-End-Forensoftware basieren. Vielmehr geht es sich hier darum, eigene Infrastruktur bereitzustellen. Das ist heute viel einfacher als noch vor 20 Jahren.


    Wie soll Severanien in Zukunft mit Anträgen umgehen, die die o.g. Voraussetzungen ganz offensichtlich nicht erfüllen?


    Es wäre denkbar, hier stets ein Veto einzulegen.


    De Rossi hatte eine Initiative gestartet, dies innerhalb der Regeln der CartA eindeutig klarzustellen. Diese Initiative ist aber nun daran gescheitert, dass zu viele Delegierte der CartA Widerstand angekündigt haben. Vielleicht aus Angst, zukünftig mehr als eine halbe Stunde Arbeit investieren zu müssen, um einen Satellitenstaat zu gründen.


    Ich bitte um Meinungen und eine offene Diskussion unabhängig von einzelnen antragstellenden Ländern, sondern ganz abstrakt zur Auslegung der Regeln der CartA und zum Verhalten Severaniens in der Kartenorganisation.

  • Ein Veto müsste afaik mit nicht kompatibler Ausgestaltung begründet werden. Was schwierig ist, da bei diesen „Staaten“ Ausgestaltung meist nur sehr rudimentär vorhanden ist.


    Ich würde daher einfach alles ignorieren, was nicht über Staatsvolk (Spieler), Staatsgebiet (Website und Forum) und Staatsgewalt (Kontrolle über die eigene Infrastruktur) verfügt.

  • Für die mikronationale Dreielementen-Lehre wurde ich ausgelacht.


    Zeiten ändern sich.


    Ich habe den Antrag aufgegeben, weil ich keinen Nerv mehr hatte und mich in meinem Hobby eh nicht viel Zeit habe, und die lieber anders verbringe. Ein großer Teil der Ablehnung lag sicherlich auch an meiner Person.


    Ich werde Unterforenstaaten zukünftig ignorieren.

    In Einzelfällen wird es Ausnahmen geben. Lancerac und seinem Schwarzhahnland nehme ich beispielsweise vernünftige Motive für seine Entscheidung ab. Er ist ein guter Player und kein MN-Messie. Das kann bei ihm in einem Unterforum gut funktionieren.

  • Das ist vollkommen richtig.

    Daher sollte die CartA dieses Problem auf eine andere Weise lösen, und endlich vernünftige Qualitätskritierien festlegen, die von jedem erfüllbar sind, nicht ausgrenzen aber dennoch unschöne Entwicklungen verhindern.

    Immerhin schafft man es ja auch sich seitenlang darüber auszulassen, was ein simulatorischer einzelner Beitrag sein darf, der eine Löschung verhindert. :rolleyes:

  • Ein Veto müsste afaik mit nicht kompatibler Ausgestaltung begründet werden. Was schwierig ist, da bei diesen „Staaten“ Ausgestaltung meist nur sehr rudimentär vorhanden ist.


    Ich würde daher einfach alles ignorieren, was nicht über Staatsvolk (Spieler), Staatsgebiet (Website und Forum) und Staatsgewalt (Kontrolle über die eigene Infrastruktur) verfügt.

    Wer diese drei Punkte nicht aufweist, sollte ein Veto bekommen. Und wenn die Ausgestaltung rudimentär ist, dann ist sie nicht kompatibel - also Veto.


    Die Carta ist leider zur OIK verkommen, das haben wir damals mit der Gründung der GF nicht im Sinn gehabt.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!