Beiträge von Duro Jurković

    Sehr geehrter Predsednik Ristić,


    hiermit lege ich im Namen der Kajsteranska Unija (KU) Protest gegen die Entscheidung des Predsednik Severanije vom 27.Mai 2012 ein, die der KU den Status als anerkannte Partei gemäß ParteiVereinsG aberkennt sowie sie als kriminelle Vereinigung einstuft und sie auflöst.


    Die Entscheidung basiert auf den angeblichen Gründen, dass Mitglieder der KU sich “mehrmals in schweren und minderschweren Fällen des Hochverrates, der Staatsfeindlichen Hetze und der Volksverhetzung schuldig gemacht†hätten.


    Wir protestieren gegen diese Entscheidung, da der Predsednik Severanije keinen einzigen Beweis für diese Anschuldigungen vorlegt. Zudem weisen wir diese Unterstellungen auch auf schärfste zurück und betonen, dass sich die KU als Partei keines dieser Delikte schuldig gemacht hat.


    Da diese Entscheidung des Predsednik Severanije darum auf eklatante Weise in Konflikt ist mit Artikel 2 (2) der Bundesverfassung bitten wir um ihre Annulierung.


    S poŠ¡tovanjem


    Duro Jurković

    Wir leben hier immer noch in einem Rechtsstaat. Nach § 2 (4) des ParteiVereinsG ist eine Partei aufzulösen wenn sie “mit ihrem Programm oder ihren Handlungen gewaltsam die Verfassungsordnung, die Unabhängigkeit, die Einheit territoriale Integrität der Sozialistischen Bundesrepublik Severanien gefährdetâ€.


    Ohne hiermit die anderen Anschuldigungen bestätigen zu wollen, frage ich Sie in welchem Fall die KU gewaltsame Aktivitäten entwickelt hat.

    Und, wo kommt das nun plötzlich her?


    Ich protestiere aufs energischste gegen diesen Schritt und kündige bereits an, dass wir mit allen rechtlichen Mitteln gegen diese diktatorische Entscheidung vorgehen werden.

    Tritt vor die Presse


    Sie haben ja sicher alle schon die schlimmen Nachrichten über den Autounfall von Frau Lugarić gehört. Die Familie hat mich gebeten in dieser Zeit die Presse zu informieren und selbstverständlich werde ich dieser Bitte nachkommen.


    Zur Stunde gibt es noch keine neuen Nachrichten. Die Ärzte haben mir vorhin berichtet, dass sie den Zustand von Frau Lugarić stabilisieren konnten, er aber weiterhin kritisch bleibt. Wenn es Veränderungen gibt, werde ich Sie auf dem laufenden halten.


    Im Namen der Kajsteranska Unija möchte ich selbstverständlich den Angehörigen und Freunde Stärke in dieser schweren Zeit wünschen und biete ihnen jede benötigte Hilfe an.

    Ich protestiere aufs energischste gegen diese Polizeirazzien und die Hetzkampagne von TV Aresinijan gegen unsere Partei. Diese Hausdurchsuchungen sind nur ein weiterer Versuch des severanischen Zentralstaates den kaysteranischen Nationalismus mundtot zu machen. Aufgrund mehr als zweifelhafter Indizien wurden wir nun in ein kriminelles Licht gerückt.


    Wurde dahingegen etwa der aressinische Präsident schon weiter untersucht? Ich habe noch nichts von Hausuntersuchungen bei ihm gehört. Aber nur weil jemand, ohne unser Mitwissen, vermutlich Schwarzgeld an uns gespendet hat wird gleich die Kavallerie losgeschickt. Hier wird deutlich mit zwei Maß gemessen und die Kajsteranska Unija bewusst mit allen Machtsmitteln angegriffen.

    Ach, ich habe lange genug in den Niederlanden gewohnt. Da befindet man sich mit seinen Aussagen voll im gesellschaftlichen Mittelfeld. ;)


    Wobei, die Teile des Interviews die ich gelesen habe (über Berlin) und die Quotes finde ich noch nicht einmal ganz absurd. Der Ton ist zugegebenermassen ziemlich polemisch, aber die meisten Probleme die er ankartet stellt er meiner Meinung nach zurecht an den Pranger.

    So, ich habe jetzt gestern erstmal eine vorläufige Version an meine Professoren geschickt und hoffe jetzt wieder etwas mehr Zeit für Severanien zu haben. Wenn ich das so sehe habe ich ja auch nicht viel verpasst. :D

    Man kann natürlich auch nicht erwarten das es exakte Positionen wiedergibt. Die NPD hat nun mal in vielen, für sie eher marginale Themen, sehr "populäre" Forderungen, aber ich glaube doch kaum das jemand der sonst zwischen SPD und Grünen schwankt auf einmal aufgrund des Wahl-o-Mats die NPD wählt. Bei denen sollte nun wirklich jeder wissen, wessen Geistes Kind sie sind.


    Ich denke das der Wahl-O-Mat, trotz seiner Mängel, wohl eine gute Hilfe ist aber es gibt natürlich noch sehr viele andere Faktoren die eine Rolle spielen (z.B. das Personal der Partei). Es bleibt natürlich, wie beinahe alle Funktionen im Internet, ein sehr explizites Medium das kaum Nuancen kennt.


    Bei mir war die ÖDP übrigens erster und knapp dahinter die SPD.

    So, meine Prognose sieht wiefolgt aus. Ich denke das die SPD etwas besser abschneidet wie vorhergesagt, da sich doch oft gerade unentschlossene Wähler am Wahltag für etwas bekanntes entscheiden. So würde es gerade für eine schwarzgelbe Koalition reichen denke ich.


    CDU/CSU 35%
    SPD 25%
    FDP 12%
    Linke 11%
    Grüne 11%
    Sonstige 6%

    Ich möchte mich erst mal auf unbestimmte Zeit abmelden. Ich bin im Moment in der Schlussphase meiner Masterarbeit und bin damit so ungefähr jede wache Minute beschäftigt. Ich hoffe, dann in zwei Wochen wieder mehr Zeit für andere Dinge zu haben.