Sim off: Radni Logor I

  • sim off:


    Ich habe ehrlichgesagt überhaupt keine Lust auf diese bescheuerte "die bösen Vesteranen"-Simulation. Hier werden ethnische Konflikte konstruiert, die jeglicher Grundlage entbehren. Ich hatte vor Monaten Vorschläge gemacht, wie man so etwas stattdessen gestalten kann, die aber nicht angenommen wurden. Stattdessen wird ständig alles auf die nationale Ebene gezogen, werden "Lager" errichtet und Hinrichtungen angedeutet.


    Das ist nicht mein Severanien und dabei mache ich nicht mit.

  • So: ich zitiere "Bregovic könnte Verständnis für die Attentäter äußern. Die aressinische Polizei und die Bundespolizei haben genug Material, um aktiv zu werden und zu ermitteln, mit Fahnungsfotos etc.


    Die Medien ebenfalls mit Sondersendungen und Artikeln berichten.


    Im weiteren Verlauf ist es denkbar, dass die Terroristen auch für ein paar Wochen ein Dorf in Südaressinien besetzen und mit schwerem Gerät bekämpft werden müssen. Nach und nach würde sich zeigen, dass Bregovic darin verwickelt ist. Danach könnte man das entweder noch weiter eskalieren, oder lässt es in einem Mordprozess gegen Bregovic gipfeln. "


    Meine Antwort: "Klingt gut, die Gegend und ein paar umliegende Dörfer könnte die Organisation als Neu-Vesteran ausrufen und versuchen sie von Severanien loszulösen da sie sich von Vesteran verraten fühlen. Vielleicht kämpfen auch ein paar korrupte aressinische Cops vesteranischer Nationalität mit?


    Bregovic würde am Ende von seinen eigenen Leuten erschossen werden da er nicht aufgibt aber die Leute genug davon haben dass massenhaft Menschen sterben aber kein Erfolg in Sicht ist.
    Nach der Ermordung von Bregovic würde die aressinische Regierung sich den Bedürfnissen und Wünschen der Vesteranen im Lande annehmen und sie mehr in die Gesellschaft integrieren.


    Vielleicht stirbt sogar Nuraga durch einen Anschlag der Gruppe? "


    Ich habe oft genug angedeutet mit IDs dass ich das jetzt gerne machen würde, aber ich denke wohl kaum dass eine Sim Spaß macht in der man ~1 Woche auf einen Gegenpost warten muss. Übrigens hast du mir keine Antwort auf meine Erweiterung deines Vorschlags gegeben. Ich mache eigentlich fast alle was da steht und das wohlgemerkt alleine.

  • Es ist doch ein Unterschied, ob man ein paar Dödel ein Dorf unter Kontrolle bringen bzw. dort eine Hochburg rechter Straftaten besteht oder ob man hier jeden RL-Mist nachmacht.


    Dafür gibt es weder einen sim-historischen Hintergrund noch ist das etwas, mit dem man Mitspieler begeistert.

  • Abgesprochen war eigentlich nichts da du dann garnichts mehr dazu gesagt hast. Dann fing ich einfach mal und hab gewartet bis du dich einhängst in die Sim, ist leider nicht passiert.


    Ich habe angefangen mit der Sim ~ November letzten Jahres, das einzige was von dir kam waren Posts von der Seite a la "Mobilisierung von Einheiten" und "Überfliegung eines Geländes".
    Da ich mir dann dachte dir ist es egal hab ich mir gedacht ich leg selber los.

  • Mich stört es eben massiv, dass da ein ethnischer Konflikt raus gemacht wird.


    Zitat

    An die Unterdrücker des vesteranischen Volkes, die Vesteraner mohammedanischen Glaubens!
    Damit wir beweisen dass der Wille des vesteranischen Volkes nicht unterdrückbar ist haben wir hiermit ein Zeichen gesetzt.


    Und das ist auch der Grund, wieso ich nicht oder nur verhalten reagiert habe. Ich wollte kein Sim-Schwein sein, aber ich habe auch keinen Bock, einen nationalistisch-ethnisch motivierten Bürgerkrieg zu simulieren.

  • Können wir nicht einen Kompromiss finden und eine Simulation schaffen, an der wir alle Spaß haben?


    Ich zum Beispiel mag es nicht, wenn wir einen nationalistischen, von der Bevölkerung mitgetragenen Konflikt konstruieren. Dafür gibt es meiner Ansicht nach keine Grundlage. Vesteranen und Aressinen haben sich vor 10 Jahren vereinigt, um zusammen stärker zu sein.


    Die islamischen Ansätze in Aressinien, die du über die Zeit gebracht hast, gefallen mir sehr gut, weil sie z.B. deutlich machen, dass Scharia nicht gleichbedeutend ist mit dem Abhacken von Gliedmaßen.


    Dass so etwas andersgläubige Fundamentalisten auf den Plan ruft, ist plausibel. Weshalb aber die ganze Zeit von Vesteranen die Rede ist, erschließt sich mir nicht. Kann man das nicht einfach weglassen?

  • Als was soll ich Bregović dann bezeichnen? Wenn Bregović, Orthodox aus PraŠ¡ovo, gegen Aressinien ist und ein Gebiet möchte in dem nun nur seine Kultur ausgelebt wird zum Trotz, wird es das Gebiet natürlich Vesteran nennen und seine Anhänger werden natürlich Vesteranen sein. Wir können die auch Orthodoxe Fundamentalisten nennen wenn du dann ruhiger schlafen kannst, aber Religionskriege sind mir weniger lieb als ethnische Konflikte.

  • Warum muss es ein „Lager“ sein?


    Aus Deutschland gibt es z.B. das Konzept „national befreite Zone“, das wäre doch ein realistischer Ansatz. Ein „Heimatbund“ veranstaltet Feste, ein „Heimatschutz“ patrouilliert und schüchtert Menschen ein...

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!